Zum Inhalt springen

The Harvard WorldMUN 2014 in Brussels – be part of the story…

Mai 29, 2014

bruss1

Der Großteil der Delegation aus Konstanz kam bereits freitags in Brüssel an und besuchte dort die deutsche Botschaft in Belgien. Nach einem interessanten und aufschlussreichen Vortrag über das politische System Belgiens, blieb noch ausreichend Zeit für eine Diskussion über die deutsch-belgischen Beziehungen.

Nachdem der Rest der Delegierten am Sonntagabend angekommen war, traf sich die Gruppe bei mehreren Bieren zur Besprechung der Taktik für die kommende Woche.
Der Montag stand im Zeichen der großartigen Eröffnungszeremonie im Palais des Beaux-Arts Brüssel. Neben großartigen künstlerischen Darbietungen, einer Rede des EU-Ratspräsidenten Herman van Rompuy, hielt auch der Sonderbeauftragte für das Recht auf Nahrung der Vereinten Nationen Olivier de Schutter eine Rede. Abends fand dann das Global Village statt, bei dem Delegationen aus den verschiedenen Ländern die jeweiligen landestypischen kulinarischen Spezialitäten zur Verköstigung bereitstellten.

bruss2

Am Dienstag begannen die Sitzungen der verschiedenen Komitees in denen unterschiedlichste aktuelle globale Probleme behandelt wurden.
Nach einer halbtägigen Sitzung am Mittwochmorgen, hatten die Delegierten den anschließenden Nachmittag frei. Die Konstanzer Delegation nutzte diese Zeit um der Einladung der bayrischen Landesvertretung zu folgen. Nach einer Führung durch das repräsentative Gebäude, hatten wir noch die Möglichkeit zu einer interessanten Diskussion über Interessenvertretung bei der EU.

bruss3

Ein weiteres Highlight ereignete sich am Mittwochabend.  Bei der Cabaret Night präsentierten verschiedenste Delegationen landestypische Tänze, Unterhaltung, Gesangseinlagen und Schauspielkunst.
Nach einem arbeitsintensiven Donnerstag erwartete uns am Freitagmorgen eine abschließende halbtägige Sitzung, in der die finalen Abstimmungen über die Resolutionen stattfanden. Freitagnachmittag gab es für die furchtlosesten Delegierten die Möglichkeit einen sogenannten „Death Ride“ von der Kuppel der Koekelberg Basilika zu wagen.

bruss4

Danach fand die Abschlusszeremonie unter anderem mit einer Rede des belgischen Außenministers Didier Reynders statt. Abends bekam die grandiose Woche mit der glamourösen Farewell-Party ihren angemessenen Abschluss.
Ein Teil der Delegation nutzte das verbliebene Wochenende für einen Ausflug nach Brügge, um am folgenden Montag das Europäische Parlament zu besuchen. Dort hatten wir die Möglichkeit zu einem interessanten und aufklärenden Gespräch mit Andreas Schwaab, MEP.

bruss5

Wir möchten uns im Namen der ganzen Delegation bei allen Förderern, Unterstützern und dem Team des Debating Clubs bedanken.

 

Bericht: Moritz Junginger & Marian Burk

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: