Zum Inhalt springen

Konstanz Crisis Simulation 2013

Oktober 1, 2013

Welche syrische Regierung wollen wir?

anderer-horz

Im Laufe des arabischen  Frühlings fingen auch die Menschen in Syrien an die Absetzung ihres Diktators Baschar Al-Assad zu fordern. Dieser reagierte auf die Proteste mit Gewalt und ließ sie niederschlagen. Die Aufständischen ließen sich jedoch nicht unterkriegen, sodass eine Spirale der Gewalt entstand, die in einem andauernden Bürgerkrieg mündete. Auch Al-Quaida mischt in diesem als dritte Fraktion mit und will Syrien zu einem Gottesstaat machen, während die syrische Opposition angeführt durch die Nationale Koalition einen demokratisches Syrien errichten will. Zur Bekämpfung der Rebellen setzte Assad nach internationaler Auffassung Chemie- Waffen gegen die eigene Bevölkerung ein. Assad leugnet diese Vorwürfe und beschuldigt die Rebellen Chemie Waffen eingesetzt zu haben.

Der Kampf in Syrien wird von mehreren Faktoren beeinflusst.  Zum einen steht der religiöse Konflikt im Fokus. Der schiitisch geprägte Iran will als regionale Führungsmacht gelten und wird dabei von der Hisbollah Miliz unterstützt. Sie unterstützen den syrischen Machthaber, da dieser für ein säkulares System steht, was den religiösen Minderheiten (u.a. schiiten) zu Gute kommt, da die sunnitische Mehrheit ihre Religion nicht zur Staatsreligion erklären kann. Auf diesem Grund sind Länder wie Saudi-Arabien oder Jordanien den Rebellen und der sunnitisch geprägten Al-Quaida zugeneigt, um die Sunniten zu unterstützen.
Auf internationaler Ebene herrscht zwischen Russland und den USA wegen verschiedener Themen (Snowden u.a.) Eiszeit, die sich auch in den komplett verschiedenen Ansichten zu Syrien widerspiegelt. Russland unterstützt Assad und bezweifelt die von den USA vorgebrachten Beweise für den Einsatz von Chemie-Waffen durch Assad. Auch als Konsequenz daraus möchten die USA Assad nicht länger an der Spitze des Staates und führende Politiker wie John McCain fordern einen Militärschlag gegen Syrien wegen des angeblichen Einsatzes von Chemiewaffen.
Inzwischen hat Syrien der Vernichtung seiner Chemiewaffen durch UN-Inspekteure zugestimmt, doch die Kämpfe dauern an und die Vernichtung dieser Waffen wird Jahre in Anspruch nehmen.

 

Dieser Konflikt wird das Thema der 2. Konstanz Crisis Simulation sein, die dieses Jahr vom
6.12-2013-8.12.2013 an der Universität Konstanz stattfinden wird.

 

Bei dieser Konferenz werdet ihr in die Rollen der wichtigsten Akteure bei diesem Konflikt schlüpfen und könnt in euren Komitees über wichtige Entscheidungen wie eventuelle Sanktionen wegen des Einsatzes von Chemie-Waffen, die Weiterentwicklung diplomatischer Gespräche oder militärische Interventionen debattieren. Ausgestattet mit exekutiver Macht, z.B. in der Rolle eines Verteidigungsministers, eines Sonderbeauftragten oder Notenbankchefs ist es euch erlaubt, selbst Lösungsvorschläge heranzutragen und präzisierte Operationen zu planen und durchzuführen. Die Weltlage wird zentral durch ein Mastermind geregelt und sieht stets Überraschungen vor. Nicht zu Letzt die plötzlichen Umbrüche in der Konfliktregion und sicherheitsrelevanten Ereignisse machen die Simulation spannend und bieten viel Platz für eigene Gestaltung und leidenschaftliche Diskussionen.

Die Komittees sind:
– USA
– Nationale Koalition
– Syrische Regierung
– Al-Nusrah
– Russland
– europäischer Rat für Auswärtige Angelegenheiten
– Türkei

Anmeldung könnt ihr euch unter: KICSim2013@web.de
Bitte gib deinen Namen und eventuelle MUN Erfahrung an.

Wir können euch bei Bedarf eine Unterkunft besorgen. Bitte gebt den Bedarf mit eurer Anmeldung an.

Wir freuen uns auf euch.

Beitrag von Nicolas Heger und Jan Henrik Simon

Quelle fotos: Focus.de& islamine.blogspot.com

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: