Zum Inhalt springen

Paris International MUN 2013

September 17, 2013

Foto Pimun

 

Vom 31.05. bis zum 02.06.13 fand in Paris eine internationale Model United Nations-Konferenz statt, zu der unter anderem auch eine Delegation von 12 Konstanzer Studenten und Studentinnen geschickt wurde. Im vergangenen Wintersemester haben wir zusammen mit den Delegierten der anderen Konferenzen am Debating Club teilgenommen, der von der Model United Nations Association Konstanz e.V. organisiert wurde.

Ein paar Wochen vor der Konferenz wurden unserer Delegation spannende Länder und verschiedene Komitees zugeteilt, auf die wir uns bis zur Konferenz vorbereiteten. Wir stellten uns z.B. die Frage, welche Haltung Pakistan zu Nukleartechnologie einnimmt, oder wie Argentinien zur rechtlichen Definition von Kriegsverbrechen steht. Nach dieser intensiven Vorbereitung auf unsere Rollen konnte es Ende Mai endlich nach Paris losgehen.

Am ersten Tag kamen alle Delegierten, mehr als 600 Studierende aus über 20 Ländern, zu einer Eröffnungszeremonie zusammen. Während dieser Zeremonie wurde uns der Ablauf der Konferenz vorgestellt. Mehrere Redner aus Bildung und Politik betonten den internationalen Gedanken und den Willen aller Teilnehmer, gemeinsam eine Lösung für weltweite politische Probleme zu finden. Am Nachmittag und gesamten nächsten Tag fanden die Debatten in den Komitees statt.

Nach einer kurzen Vorstellung der Position jedes Landes wurden die Themen des jeweiligen Komitees heiß diskutiert. Ziel eines jeden Komitees war die Verabschiedung einer gemeinsamen Resolution – für die aber eine Mehrheit der Stimmen benötigt wurde. Deshalb versuchten alle Delegierten, ihre Kollegen von ihren Vorschlägen zu überzeugen und so Mehrheiten zu sammeln. In den Diskussionen waren viele Kenntnisse zum Thema, aber auch rhetorische Fähigkeiten gefragt.

Am letzten Tag der Konferenz trafen sich alle Teilnehmer im Hauptquartier der UNESCO, um im Original-Sitzungssaal in die Rollen der 195 Mitgliedsstaaten zu schlüpfen. Wir beschäftigten uns mit zwei Resolutionsentwürfen zum Thema „Meinungs- und Pressefreiheit“, die von zwei entgegengesetzten Allianzen der Weltpolitik vorgebracht wurden. Die Debatte war spannend und bis zum Ende war nicht abzusehen, welcher Entwurf die Mehrheit aller Stimmen bekommen würde.

Die Konferenz wurde durch eine Abschlusszeremonie beendet, in der die Erfahrungen, die wir in den letzten Tagen gewonnen hatten, gelobt und wir ermutigt wurden, uns auch in Zukunft für politische Probleme einzusetzen. Bei der Verleihung der Awards konnte eine Konstanzer Delegierte sogar eine Auszeichnung entgegen nehmen.

Während der Konferenz haben wir viele Teilnehmer von anderen Universitäten kennen gelernt und es haben sich auch private Kontakte gebildet. Nach dieser spannenden und für alle erfolgreichen Konferenz ist eines gewiss: So schnell es geht fahren wir wieder zu einer MUN-Konferenz!

Bericht: Wiebke E. Volkhardt

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: